20. September 2018
Logo Junge Union Bayern

Junge Union Bayern
Kreisverband FORCHHEIM

Themen

Wiesenwässerung Opfer der Ostspange?

Wiesenwässerung Opfer der Ostspange?
Zu einem gut besuchten Ortstermin in der Wiesentflur lud die Junge Union Kirchehrenbach. Dass hier zwei Planungsvarianten für die Ostspange der Forchheimer Südumgehung wertvolle Acker- und Wiesenflächen durchschneiden ruft bei so manchem Kopfschütteln hervor. Besonders betroffen sind hier kulturhistorisch und ökologisch landesweit bedeutsame Wiesenflächen. Wie der Vorsitzende der Wässergemeinschaft Schäffert- und Äuleinswiesen Theo … erklärte, werden sie schon seit Generationen über Gräben und Wehre bewässert, so wie es in Bayern nur noch an wenigen Stellen möglich ist. Auch vor dem Hintergrund immer trockener werdender Sommer in Franken ist dies von Bedeutung, weiß Monika Kraus, deren Familie für die gerechte Verteilung des Wassers zuständig ist. Für die Erzeugung gesunder Nahrungsmittel vor Ort müssen auch in der Zukunft die Grundlagen dafür gegeben sein. Die Wässerungsflächen an der Wiesent sind zudem als FFH- und Vogelschutzgebiet nach europäischen Recht unter Schutz gestellt. Allerdings werden sowohl diese Wiesen als auch eine neu geschaffene Flutungsfläche neben der Wiesent, eigentlich gedacht als Rückzugsraum für Fische und Wasservögel, als Hundespielplatz und Hundeklo missbraucht. Letztlich zeigte sich eine übereinstimmende Meinung zwischen anwesenden Bürgern und Vertretern von Vogelschutzbund, Fischereiverband, Bund Naturschutz, Wässerungsgemeinschaft und dem Vorsitzenden des Arbeitskreises Umwelt der CSU (AKU) Heinz Marquart. In der Zusammenfassung betonte Dr. Johannes Bail (stellv. Vorsitzender Kreis JU, AKU, BN Kirchehrenbach), dass die Planung einer Bundesstrassentrasse durch Flächen der Naturparkschutzzone, der Wiesenwässerung und FFH-Schutzgebiet ein Unding sind und auf massiven Widerstand stoßen werden. Schon nach dem Verursacherprinzip, aber auch aus Gründen der Ökologie und des Flächenverbrauches ist eine Querung des Wiesenttales zwischen Wiesenthau und Reuth die eindeutig bessere Variante, sollte sich eine Ostspange als notwendig erweisen.

 

aktuelle Themen